unsere
Partner-organisation

mabote_01.jpg
christian-liebig_hero_edited.jpg
sekundarschule_01.jpg

Aus einer Tragödie heraus die Welt verbessern

Der Focus-Auslandsredakteur Christian Liebig wurde am 7. April 2003 als einziger Deutscher Journalist in Bagdad (Irak) durch einen Raketenangriff getötet. Ein Kreis aus Familie und Freunden verwirklicht an seiner Stelle, durch die erfolgreiche Förderung von Bildung, seinen Traum von einer Entwicklungshilfe auf Augenhöhe in Afrika.

Warum passt die Christian Liebig Stiftung e.V. perfekt zu uns?

100% der Spenden kommen an

hand.png

Anders als bei anderen Organisationen, bei denen bis zu 20% der Spenden in z.B. Vorstandsgehälter im sechsstelligen Bereich gehen, kommt bei der Christian-Liebig-Stiftung jeder Cent an. Das schafft sie durch ein kleines Team aus Ehrenamtlichen und einzelnen Sponsoren, die alle Verwaltungskosten übernehmen.

seriös und ausgezeichnet

medal.png

Die Christian-Liebig-Stiftung wurde 2016 für ihren Schulbau in Entwicklungsländern mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet und ist unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.

tool-box.png

Erfahrung in der Umsetzung

Innerhalb einer kurzen Historie (Gründung 2003 nach dem Tod von Christian Liebig) wurde viel in Malawi bewirkt. Es wurden 26 Schulen gebaut, wodurch 26.000 Kinder die Chance auf Bildung bekommen haben. Traditionell baut sie jedes Jahr eine neue Schule.

no-racism.png

vor Ort
stark vernetzt

Durch ihr enges Engagement in Malawi seit 2003 ist sie ein akzeptierter Partner im Land. Sie arbeitet eng mit der deutschen Botschaft, der malawischen Regierung sowie regionalen Unternehmen und Gemeinden zusammen.

Projekte der
Christian-Liebig-Stiftung e.V.

sekundarschule_10.jpg
Christian-Liebig-Sekundarschule
mazala_01.jpg
Mazala-Grundschule
mthawira_08.jpg
Mthawira-Grundschule